Weiterhin auf Erfolgskurs

Trotz der über 60-jährigen Vereinsgeschichte dürften viele Bad Sodener Bürger nicht wissen, dass der Schützenverein Neuenhain – Bad Soden 1955 e.V. (kurz: SV-Neuenhain) sportlich sehr erfolgreich ist. Auf Landesmeisterschaften, nationalen und selbst internationalen Wettkämpfen belegen seine Schützen regelmäßig vordere Plätze.

Dabei sind die immer wieder verschärften Waffengesetze und erhöhte Auflagen z.B. an den Schießstand, die Waffenaufbewahrung oder die regelmäßigen behördlichen Überprüfungen der Schützen selbst erschwerend für die Ausübung dieses Sportes. Auch ist teilweise die öffentliche Meinung in Bezug auf Schützen, wie auch auf Jäger nicht immer die beste. Viele denken erstmal an Brauchtum wie Schützenfeste oder Trachtenumzüge, wenn es eigentlich um Sportschützen geht. Und beim Thema Waffen stellt sich oft heraus, dass Vorurteile und Ressentiments eher durch Actionfilme entstehen und nichts mit dem modernen Schießsport zu tun haben.

Laut nationalem Waffenregister gibt es aktuell rund eine Million Personen, die in Deutschland leben und eine waffenrechtliche Erlaubnis sowie mindestens eine Schusswaffe haben. Eine Million ganz normaler Bürger, Nachbarn, Kollegen, Mütter und Väter die verantwortungsbewusst und mit Freude ihrem Hobby nachgehen.

Im Gegensatz zu manch anderem Vereine hat der SV-Neuenhain keine Nachwuchssorgen. Schon zu Jahresbeginn musste der Vorstand mögliche Interessenten auf der Website des SV-Neuenhain informieren, dass bis auf weiteres ein Aufnahmestopp für Neumitglieder besteht. Eine Entwicklung mit der vor Jahren niemand gerechnet hätte. Bis 2013 war im damals nach neuen Schießstandverordnungen nicht mehr zulässigem Schießstand kein Training möglich und der Verein musste um seine Existenz bangen. Heute ist das fast vergessen und mit den, im Verhältnis zu Größe und Betriebskosten der Anlage, hervorragenden Trainingsbedingungen wuchs auch stetig der sportliche Erfolg des SV-Neuenhain und seiner Mitglieder was über 30 Starts bei deutschen Meisterschaften belegen.

An den diesjährigen deutschen Meisterschaften in den Disziplinen IPSC Standard und Production haben gleich sieben Vereinsmitglieder teilgenommen. Am Ende gingen zwei deutsche Meistertitel nach Neuenhain. Jörg Haben wurde bester deutscher Schütze in der Seniorenklasse und sein Vereinskollege Nils Nothnagel deutscher Vizemeister Production.

Die Saison 2016 hat erst begonnen. Im Sommer finden noch weitere Meisterschaften der Verbände DSB (Deutscher Schützenbund) und BDS (Bund Deutscher Schützen) sowie Europa und Weltmeisterschaften statt. Wir drücken unseren Schützen die Daumen und hoffen auf weitere Medaillen und Titel für den Verein und die Schützen des SV-Neuenhain.

 

Der Vorstand


Comments are closed.